Suche
  • DH Immoconsult

Was ändert sich 2019 für Eigentümer und Mieter? Umgehung der Grunderwerbssteuer

Das Jahr 2019 ist noch sehr jung und dennoch stehen bereits wieder einige Änderungen in der Immobilienbranche an. Die wichtigsten Neuerungen fassen wir hier kurz für euch zusammen:


Grunderwerbssteuer-Trick "Shared Deals" soll erschwert werden:


In der Vergangenheit wurden Immobilien oft in Firmen untergebracht, welche als einzigen Zweck das Halten und Verwalten der Immobilie verfolgten. Wurden weniger als 95 % dieser Firma und damit der Immobilie verkauft, konnte die Immobilie grunderwerbssteuerfrei verkauft werden. Die restlichen 5 % wurden nach einer Haltedauer von 5 Jahren an den neuen Eigentümer veräußert. In der Immobilienwelt wurde dieser Geschäftsform als "Shared Deal" bezeichnet.


Künftig sinkt der Anteil zu verkaufende Anteil auf mindestens 90 % und die Haltedauer der restlichen Anteile steigt von 5 auf 10 Jahre. Vielfach wird sogar gefordert, Shared Deals ganz zu verbieten. Das hätte aber zur Folge, dass Unternehmen mit Immobilieneigentum, denen es gar nicht um Immobilienspekulation geht, bei jeder kleinen Umstrukturierung Grunderwerbsteuerpflichtig wären.





0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen